Globales Lernen im Projekt "Medien im Dialog"

Der Landesfilmdienst Sachsen e.V. bietet, im Rahmen des Projektes „Medien im Dialog – Die Welt mit anderen Augen sehen“, ganzjährig und sachsenweit entwicklungspolitische Medienprojekte für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit sowie zur Multiplikatorenweiterbildung an. Die Teilnehmenden werden auf interaktive und spielerische Weise an komplexe Themen globalen Charakters herangeführt, zum Beispiel:

• Kultur und Lebensweise in Ländern des globalen Südens
• Kinderrechte, -arbeit und -armut
• Armut und Armutsbekämpfung
• Welthandel und Globalisierung
• koloniale Geschichte und koloniales Erbe
• Klimawandel und Umweltschutz
• Flucht und deren Ursachen
• bis hin zu Vorurteilen und Rassismus.

Mittels Dokumentar-, Kurz- und Spielfilmen, Computerspielen, Apps oder Internetrecherchen werden globale Entwicklungsthemen und Zusammenhänge der EINEN Welt thematisiert. Durch eine medienpädagogische Vor- und Nachbereitung der medial vermittelten Inhalte sowie im Austausch mit Filmemacher*innen und Expert*innen werden verschiedene Aspekte reflektiert, in Bezug zur eigenen Lebensrealität gesetzt sowie konkrete Handlungsoptionen entwickelt.
Die aktive und kreative Auseinandersetzung durch die Erstellung eines medialen Produkts (z. B. Comic, Animation, Trickfilm, Film oder Audioclip) innerhalb einer Projektwoche ermöglicht den Teilnehmenden die Auseinandersetzung mit aktuellen entwicklungspolitischen Themen in einer neuen Qualität und Nachhaltigkeit.

Kontakt

Landesfilmdienst Sachsen für Jugend- und Erwachsenenbildung e.V.
Karl-Heine-Straße 83
04229 Leipzig

Telefon: (0341) 492 949 1-0
Fax: (0341) 492 949 1-222
E-Mail: zentrale[at]landesfilmdienst-sachsen.de

 

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag 11:00 - 18:00 Uhr
Freitag nach Vereinbarung

Erreichbarkeit
Straßenbahn: 14 (Hst. Merseburger Str.) oder 3 (Hst. Felsenkeller)
Bus: 60 (Hst. Naumburger Str.)